Der MDA RIDE feiert 10 Jahre: Eine Erfolgsgeschichte

Die Idee, eine Motorrad-Wohltätigkeitsfahrt zu organisieren, entstand in den USA Anfang der 80er Jahre. Der amerikanische Love Ride, der sich mittlerweile auf die Schweiz und Mexiko erweitert hat, wurde eine Inspiration für Josef "Káďa" Kadeřábek, ein lebenslanger Motorradfan und ein damaliger Direktor der Harley Owners Group Praha Chapter. Nach mehr als einem Jahr Vorbereitung und aktiver Kommunikation mit dem Love Ride-Gründer in den USA und den Organisatoren der Love Ride Schweiz entschloss sich Káďa, gemeinsam mit Daniela Odehnalová und einer Gruppe anderer Freunde die gleiche Wohltätigkeitsveranstaltung in der Tschechischen Republik zu organisieren.

So wurde am 23. März 2009 der MDA RIDE Verband als eine Non-Profit-Organisation im Bereich der Sensibilisierung der Öffentlichkeit für neuromuskuläre Erkrankungen gegründet, der das jährliche MDA RIDE Charity-Event organisiert. Wie sollte die Veranstaltung aussehen? Der wichtigste Punkt des Zeitplans sollte die Anmutige Fahrt durch Prag sein, eine Ausfahrt von Motorrädern aller Marken und Größen mit Muskeldystrophie-Patienten in Seitenwagen oder in Partnerfahrzeugen. Besucher aus der breiten Öffentlichkeit würden einen Tag zusammen mit Muskeldystrophiken verbringen, ein spannendes Programm genießen und der Erlös der Veranstaltung sollte dann direkt auf spezifische Bedürfnisse von Muskeldystrophie-Patienten gehen.

Bei der ersten Veranstaltung, die auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums Letňany im September desselben Jahres stattfand, wurde eine schöne Summe von 182 000 CZK erhoben. Unter dem anderen hat die Strahov Rock Revival Band für die Besucher gespielt. Strahov spielt seit den jederjährlich und wurde auch einer der MDA RIDE Beförderer. Ab dem zweiten Jahr findet die Veranstaltung im Juni statt und an einem neuen Standort - an Hořejší nábřeží im Prager Stadtbezirk Smíchov und gewinnt einen wichtigen Partner - das Rathaus von Prag 5. Plötzlich war es möglich mehr als doppelt so viel zu bekommen. Nach dem dritten Jahr war es insgesamt mehr als 1 Million CZK. Viele Prominenten wie die Sänger Jakub Smolík und Zdeněk Podhůrský, die Miss 2009 und der TV-Moderatorin Iveta Vítová, der Schauspieler Vladimír Hron und Petr Vondráček, ein Schauspieler, Pianist und Frontmann der Rock'n'Roll-Band Lokomotiva und viele andere, haben schrittweise mitgemacht und immer noch den MDA RIDE unterstützen. Der MDA RIDE ist eine erfolgreiche Charity-Event geworden. Es hat geschafft 2,8 Millionen CZK während der sieben Jahren zu bekommen zu Gunsten der Muskel-Dystrophie-Patienten.

Jedoch ein Durchbruch kam im Jahr 2016. Die Veranstaltung zog in das Zentrum von Prag nach Václavské náměstí (Wenzelsplatz) und stark aufgewachsen. Und nicht nur das - der Erlös übertraf den magischen Betrag von 1 Million CZK. Und auch das nächste neunte Jahr war genauso erfolgreich. Wir sind geehrt, weil die tschechische MDA RIDE über ihre Geschichte wurde von solchen Persönlichkeiten wie Oliver Shokouh, Besitzer des Harley-Davidson von Glendale Händler in Kalifornien und Vorsitzender und Gründer der Love Ride Foundation, William Godfrey "Willie G" Davidson, der legendäre Motorraddesigner, ehemaliger Senior Vizepräsident der Harley-Davidson Motor Company und Enkel eines der Gründer oder Max Gemperle, Gründer und Vorsitzender der Swiss Love Ride, unterstützt.

In der heutigen Zeit ist der MDA RIDE die grösste Motorrad-Charity-Veranstaltung in der Tschechischen Republik, das einzige ähnliche Projekt in der Europäischen Union und (nach den Swiss Love Ride) das zweite in Europa. In den ersten neun Jahren konnte er 4,9 Millionen CZK zu bekommen zu Gunsten der Muskel-Dystrophie-Patienten, die in der Assoziation für Muskeldystrophie in der Tschechischen Republik und dem Parent Project organisiert sind. Der MDA RIDE Fünfköpfigen-Komitee fängt bereits an, einen weiteren, diesmal ein Jubiläums- 10. MDA RIDE vorzubereiten, der am 16. Juni 2018 stattfinden wird. Die zehnte Ausfahrt, die definitiv keine sorglose ist. Je mehr Menschen mit uns fahren werden, desto mehr können wir denen helfen, die nur mit unserer Hilfe ein Motorrad fahren können.